Mein Foto
Name:
Standort: Skövde, Sweden

Sonntag, November 26, 2006

Nachdem wir gestern unsicher waren, ob wir überhaupt weg gehen, haben meine Flasche Vodka-O und ich dann einfach mal die Isi im Xenia getroffen. Hey, was ist denn ein Samstagabend ohne weg gehen (außer natürlich, man ist krank, aber das waren wir nicht)? Irgendwann haben wir uns dann vor der Tür mit John getroffen, der uns gesagt hat, dass im Zimmer 503 die Party steigt. Wir sind dann also in Kates Zimmer gelandet, wo aber nur gemeinschaftliches Rumhängen war und schließlich sind wir zusammen in die Stadt gelaufen. Der Plan war wie jede Woche: Bogrens. Und wie jede Woche standen wir um zwanzig nach elf ganz am Ende der langen Schlange und wir wussten genau, dass wir es nie bis halb zwölf rein schaffen würden (halb zwölf = 120 Kronen = 12 Euro Eintritt). Also ging's wie immer ins Vatra. Was soll ich sagen? Vatra halt... Die Musik war öde, aber das bin ich ja jetzt gewöhnt. Ich schätze, es wird das letzte Mal gewesen sein, dass wir da waren.
Um zwei gingen dann wie immer die Lichter an und wir haben uns durch die Gaderobenschlange geschoben und vor der Tür gewartet, dass die ganze Truppe wieder beisammen ist. Wie immer ist man natürlich wieder auf die Leute gestoßen, die es ins Bogrens geschafft haben, da das Bogrens ja genau gegenüber ist und natürlich auch um zwei zu macht. Isi und ich sind dann irgendwie auf Basti und Manolo gestoßen mit denen wir dann zusammen zurück ins Xenia gelaufen sind. Ich habe mich mit Manolo unterhalten, der erste Mensch, der auf meinen Namen mit "Ah, wie die Stadt in Griechenland!" reagiert. Naja, außer den Griechen vielleicht... Außerdem hat er mir sein ganzes Repertoir an deutschen Sätzen erläutert, das im wesentlichen aus "Isch libbe disch" und allen möglichen Variationen an Scheiße-Sätzen besteht. Damit hat er immerhin öffentlichkeitstauglichere Sätze drauf als Dan. Ich hab ihm noch ein paar Sachen beigebracht, die er vielleicht gebrauchen könnte, aber das hat er vermutlich wieder vergessen.
Im Xenia sind wir dann natürlich alle wieder im Basement gelandert. Naja, was heißt "alle"... Wir und eine handvoll Spanier sind im Basement gelandet, demnach war dann auch nicht so viel los und ich bin irgendwann um halb vier oder vier mit Johannes zusammen nach Hause gelaufen.



Baschtl, Andy und Camy.



Manolo, Basti und ich.



Olivier sagt "Bon nuit"

2 Comments:

Blogger eiric said...

Hey,

tja, das Studivz laeuft ja grade nicht, deswegen mal als Kommentar: Was so auf der Insel passiert heute neu im Blog!

30 November, 2006 17:56  
Blogger eiric said...

Eben, deswegen hat unser parteiischer Taxifahrer sie ja so gut wie nicht erwaehnt: "Wir Katholiken sind die Guten!"

30 November, 2006 20:26  

Kommentar veröffentlichen

<< Home